Zu einem brisanten Duell wird es morgen Samstag in Haag kommen. Der Abstiegsbedrohte FC Haag tritt gegen die zu Letzt siegreichen Jungs des Triesner 1 an.

Nachdem der FC Triesen mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben dürfte, geht es bei Haag um jeden Punkt. Doch diese Punkte sollen keinesfalls vom FC Triesen kommen.

Bereits in der 4. Liga kam es immer schon zu hart umkämpften Spielen. Es dürfte also sehr spannend werden. Alpenbrasilianer Ale Büchel: „Wir müssen unsere Stutzen hochziehen und auch zwischendurch Gras fressen.“ Wenn der FC Triesen von Beginn weg gut steht und eine gesunde Aggressivität zu Tage legt, wird es auf jeden Fall Chancen zum Torerfolg geben. Denn eines ist klar, Haag steht ganz klar unter Druck, wonach Triesen befreiter aufspielen könnte.

Beim FC Triesen fehlen Messenger (verschollen), sowie die verletzten Hutter, Wolf und Haas. Haas befindet sich zwar wieder im Training, der Einsatz gegen Haag kommt allerdings noch zu früh. Zudem muss auf die Unterstützung von Coach Hansel/Bieder-mann (wollte keine Stellungnahme abgeben) und Dauerkarten-Inhaber Aron Sele (Eiersuche) verzichtet werden.

Anpfiff im Haag: 18.01 Uhr

Kommentare sind geschlossen.