Am Samstag 14.06.2014 spielt der FC Triesen das letzte Auswärtsspiel gegen den FC Sevelen. Die Jungs von Rohrer wollen auf jeden Fall den Lauf fortsetzen und entsprechend Leistung abrufen, um das Spiel zu gewinnen. Nach einer erfolgreichen Rückrunde kann man auch in der Rangierung noch das eine oder andere bewirken.

Das Spiel steht leider auch im Zeichen des Abschieds. Dabei werden Assistenztrainer Armin Heidegger sowie Torhüter René Kobler ihren vorerst letzten Auftritt geniessen. Torhüter Meier meint dazu: „Wir wollen das Spiel sicher auch für René und für Armin gewinnen. Sie sollen beide einen ordentlichen Abschied erhalten. Dafür geben wir alles. Beide haben es verdient.“

Der FC Triesen bedankt sich im Namen aller Mitglieder bei Armin und René für die geleisteten Dienste im Zeichen des FC Triesen. Beide waren beim Aufstieg von der 4. in die 3. Liga dabei und werden in Zukunft auch dem FC Triesen angehören.

Beim FCT fehlen die verletzten D. Wolf und Messenger sowie Goop (Jetlag). Aushilfstorhüter Hutter erntete heftige Kritik nach dem Dienstag Training und wurde somit vorläufig als Torwart abgesetzt. Der Einsatz von Ilic und Haas ist fraglich.

Anpfiff in Sevelen ist um 18.15 Uhr (Mitteleuropäische Zeit)

Kommentare sind geschlossen.