Die erste Mannschaft realisierte am Mittwochabend im FL1 Aktiv-Cup einen ungefährdeten Sieg gegen die Fünftligisten des FC Schaan. Zwar konnten die Triesner nicht glänzen, am 0:4-Erfolg gab es aber nichts zu rütteln weil der FCT keine Chancen zuliess und das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Griff hatte.

Man versuchte von Beginn an die Offensive zu lancieren. Oft wurde auch schön und schnell kombiniert, nur fehlte es manchmal an der Präzision oder der letzte Pass erreichte nicht seinen gewünschten Empfänger. Die frühe Führung resultierte aus einem Eigentor von Carvalhal, der einen scharfen Querpass von Hutter entscheidend ablenkte. Das beruhigende 0:2 kurz vor der Pause erzielte der agile Hutter mit einem abgefälschten Weitschuss. Nach dem Pausentee und einigen Spielerwechseln auf beiden Seiten veränderte sich nicht viel am Spiel. Triesen versuchte nach wie vor sich möglichst rasch nach vorne zu kombinieren, was oft gelang, jedoch vereinzelt auch mit einem Fehlpass endete. Arpagaus, der in die Gasse geschickt wurde und Ilic nach schöner Vorarbeit von Frick waren die Torschützen zum 0:4-Endstand. Am Ende konnte man mit dem Ergebnis und der erfüllten Pflichtaufgabe zufrieden sein und ist nun eine Runde weiter.

Bilder 

Telegramm

Schaan III – Triesen I 0:4

Rheinwiese Schaan: 80 Zuschauer. – SR Tuncay Islak.

Aufstellung: Kobler; Frick, Goop, Tschütscher (ab 46. Vaccaro), Mathis; Rohrer (ab 46. Ilic), Brunner;  Salzgeber (ab 46. Arpagaus), Hutter, Büchel; Düngelhoff.

Tore: 0:1 5. Carvalho (Eigentor); 0:2 43. Fabian Hutter; 0:3 56. André Arpagaus; 0:4 82. Jovica Ilic.

Ersatz: Zahn

Bemerkungen: Triesen ohne Claudio Beck, Sven-John Beck, Blaise Betchem (verletzt), Dominik Wolf (Ferien) F.  Bargetze, Walser, Meier (nicht im Kader), Haas (Autogrammstunde) Kosic (gmüatlich odr)  Faires Spiel, keine Verwarnungen.

Kommentare sind geschlossen.