Nach der schwachen Leistung gegen den FC Untervaz und der dadurch verlorenen Tabellenführung, möchten die Jungs des FC Triesen nun eine Reaktion zeigen. Das vergangene Spiel muss abgehakt werden und der Fokus voll auf den FC Sevelen gesetzt werden. Einfach wird die Aufgabe gegen den FC Sevelen aber sicher auch nicht. Es braucht wieder eine Leistung von über 100% und das von der ganzen Mannschaft.

„Jeder muss für den anderen arbeiten und übers Limit hinaus gehen“, so sieht Regisseur Vincenco Vaccaro das Erfolgsrezept gegen die Werdenberger. Sevelen konnte kürzlich den FC Balzers II mit 3:2 besiegen. Wenn die Organisation stimmt und die nötige Geduld vorhanden ist, kann auf jeden Fall ein erfolgreiches Spiel gezeigt werden.

Beim FC Triesen fehlen Torwart Meier, Figo und Kosic (verletzt), Frick (Ferien). Arpagaus, Vaccaro, Goop, J. Wolf, D. Wolf und Ilic werden die 2. Mannschaft (Samstag, Blumenau Triesen, 17 Uhr) unterstützen.

Anpfiff in Sevelen ist am Sonntag, 14.00 Uhr Sportplatz Schild.

Kommentare sind geschlossen.