-1. Spielminute: Ersatzspieler Diego Haas wird von Weikl gefragt, weshalb er nicht Spiele. „Ich spiele nicht, mag nicht laufen“, antwortete die Nummer 10. Daraufhin reagierte sein Ex-Trainer entsetzt: „Ei ei ei, ich hab gedacht, dass hätt‘ ich dir beigebracht…“

1. Spielminute: Anstoß. Triesen immer noch nicht in Führung. Wie lange kann sich Coach Jupp noch auf der Ersatzbank zurückhalten?

13. Spielminute: Kosic steht im Schilf!

15. Spielminute: Beck sieht Gelb wegen zu früh ausgeführtem Freistoss. Noch so eine Aktion und der Fall wäre klar: Claudio hat anscheinend noch wichtige Termine.

19. Spielminute: Juniorenobmann Marco Grebhardt schimpft am Spielfeldrand: Wer hinten so offen ist, kann nicht ganz dicht sein

23. Spielminute: Torhüter Kindle hält stark. Der Tipp von Torhütertrainer Gassner scheint geholfen zu haben: Du musst Ruhe ausstrahlen. Aber aufpassen, dass du dabei nicht einschläfst.

33. Spielminute: Rohrer legt per Kopf auf Kadic ab, dieser zieht aus 23,5 Metern direkt ab und…: BÄHMMMM! 0:1.

36. Spielminute: Kosic steht zum wiederholten Mal im Schilf!

37. Spielminute: Kindle hält Foulpenalty. Ob dies wohl an den Trainingsdummy liegt?

40. Spielminute: Tschütscher entscheidet sich aktiv am Spiel teilzunehmen.

41 Spielminute: Zuckerpass von Beck auf Büchel. Pässe der Marke Claudio Beck – da möchte man Ball sein. Ale erzielt das 0:2. Bravo Alessandro!

Halbzeitpause: Vali Goop demonstriert seinen berühmten Aussenrist-Schuss, was mit einem tobenden Applaus des Publikums bedacht wird.
Jupp kontaktiert die anwesenden Polizisten um eine Anzeige zu machen: „Gut seid ihr da, wir sind drauf und dran hier Punkte zu stehlen!“

50. Spielminute: Kadic zieht ab und… knapp am Tor vorbei! Wenn das keine Chance war, dann war das zumindest eine große Möglichkeit.

53. Spielminute: Dodo verletzt am Boden. Arzt Hutter fragt nach: Ausklaar? „Meh oder minger. Dr Wind wäit usnahmswys mau vo hinger.“

62. Spielminute: Der kleine André Arpagaus. Er schaut immer so traurig drein. Man möchte ihn am liebsten an die Hand nehmen und ihm ein Eis kaufen.

66. Spielminute: Rohrer versucht den Ball am Gegner vorbeizulegen und dann das Laufduell: Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam.

70. Spielminute: Der Anschlusstreffer für den FC Vaduz.

74. Spielminute: Büchel mit seinem im Leben ersten Krampf. Ob dies daran liegen mag, dass er zum ersten Mal am Vorabend nicht im Ausgang war?!

82. Spielminute: Unglaublich aber wahr: Kosic steht schon wieder im Schilf!

88. Spielminute: Elfmeter für Vaduz. Das 2:2, schade!

90+5 Spielminute: Schluss, aus, Mickymaus.

 

FC Vaduz U23 – FC TRIESEN 2:2 (0:2)

Rheinpark Stadion, Platz 3: 203 Zuschauer + 2 Polizisten

Aufstellung: Kindle; Arpagaus, Tschütscher, Ilic, D. Wolf; Beck, Kosic; Büchel (ab 70. Haas), Kadic (ab 60. Baiao), Salzgeber; Rohrer (ab 85. Goop)

Tore: 33. Kadic 0:1, 41. Büchel 0:2, 70. FC Vaduz 1:2, 88. FC Vaduz (Penalty) 2:2

Ersatz: Kobler, Frick

Bemerkungen: Triesen ohne Hutter, Mathis (verletzt), J. Wolf (Verfassung Sapperlot Kolumne), Braun (am Käffela), Vaccaro und Brunner (2. Mannschaft), R. Büchel (Flittern), Zahn (Zaungast)

Bild: Stefan Trefzer

Kommentare sind geschlossen.