Schwere Aufgabe für das Fanionteam

Ein hartes Stück Arbeit wartet am kommenden Sonntag auf die 1. Mannschaft des FC Triesen. Sie gastieren um 15.00 Uhr beim Tabellenzweiten in Rheineck. Rheineck befindet sich nur mit einem Punkt hinter Leader Rebstein und kann sich berechtigte Hoffnungen um den Aufstieg machen. Doch die junge Triesner Mannschaft möchte sich von diesen Tatsachen nicht beeindrucken lassen und strebt auch beim Auswärtsspiel weitere Punkte an. Kapitän Thomas Tschütscher anlässlich des Abschlusstrainings vom Donnerstag: „Wenn wir an die kämpferische Leistung vom vergangenen Heimspiel gegen Besa anknüpfen, können wir auch auswärts gegen Rheineck punkten“. 

Obwohl aus den letzten 4 Spielen 3 Spiele gewonnen werden konnten, befindet sich der FCT noch nicht am sicheren Ufer. Von Klassenerhalt kann vorerst noch nicht die Rede sein, jeder Punkt ist wichtig. Wie die letzten Resultate der Gruppe 2 in der 3. Liga zeigen, kann jeder jeden schlagen. 

Beim FCT fehlen nach wie vor Claudio Beck, Sven Beck, Alen Walser und Rene Kobler (rekonvaleszent). Gesperrt sind L. Bargetze und Kosic. Aufgrund Trainingsrückstands werden Valentin Goop und Thomas Düngelhof die 2. Mannschaft verstärken. 

Es kann also eine spannende Partie erwartet werden. Die erste Mannschaft würde sich über zahlreiche FL-Fans freuen.

Kommentare sind geschlossen.