1. Mannschaft: Erster Punktgewinn im Derby

Am letzten Samstag stand für den FC Triesen das mit Spannung erwartete Lokalderby in Buchs auf dem Plan. Die beiden Spielertrainer und früheren USV-Teamkollegen Rohrer und Clemente (Bild ein paar Stunden vor Spielbeginn) starteten jeweils mit zwei Niederlagen in die Saison, weshalb man diese Partie trotz der frühen Saisonphase als Kellerduell bezeichnen konnte. Dennoch lag die […]

Continue reading

FL1 Aktiv-Cup: Nachbarschaftsduell gegen den FC Balzers

Nach dem durchaus starken letztem Meisterschaftsspiel, welches knapp mit 1:2 verloren ging, heisst es nun „Ketten raus, Kragen hoch“ wie Valentin Goop im Anschluss an das Spiel bei der üblichen PK mitteilte. Im letzten FL1 Passiv-Cup musste sich das Team um Babo Rohrer gegen die Reserve des FC Balzers geschlagen geben, nach dem Elfmeterkrimi verlor […]

Continue reading

Frauen 1. Mannschaft: Torregen auf der Blumenau

Am Sonntagnachmittag lud die Damenmannschaft des FC Triesen zum ersten Heimspiel dieser Saison. Im letzten Jahr besiegten die Blumenau-Kickerinnen den FC Will klar. Jetzt galt es aufzupassen, die Mannschaft nicht zu unterschätzen! Der Anpfiff weckte immerhin ein paar Spielerinnen aus dem Halbschlaf. Ein schwerer Start prägte die ersten Minuten des Spiels. Der FC Triesen dominierte […]

Continue reading

1. Mannschaft: „Nur miar henn ah Heimspiel“

Nachdem der Meisterschaftsstart letztes Wochenende nicht ganz so gelang, wollen die Blumenau-Kicker nun im ersten Heimspiel zeigen, welche Skills sie im Repertoire haben. Dies wird auch benötigt, will man gegen den aktuellen Tabellenführer aus Montlingen punkten. Gerne hätten wir das Spiel auf Freitagabend vorverlegt, leider sind zu viele Spieler des „FC Muntligaa“ abwesend, diese werden […]

Continue reading

Frauen 1. Mannschaft: Verdienter Sieg zum Auftakt

Endlich durften am Dienstagabend auch die Triesner Frauen unter dem neuen Trainergespann Eberle & Kindle in Wittenbach in die Meisterschaft starten. Die beiden knappen, unverdienten Niederlagen der vergangenen Saison waren noch in den Köpfen der Spielerinnen sowie des Co-Trainers hängen geblieben, eine Revanche war fällig. Die Vorfreude im Team war unverkennbar, besonders bei Viga, welche […]

Continue reading