Im Bereich der Juniorenabteilung des FC Triesen, konnten für die scheidenden Juniorentrainer Peter Kindle, Fabio Kindle, Dominique Schwendener, Blaise Betchema, Nicola Kindle, Stefan Banzer, Jonas Wolf und Thomas Nigg neue Kräfte gewonnen werden. Zudem wird Necce Mlikota, welcher unlängst die Triesner A-Junioren zum Landesmeistertitel führte, den Sprung in den Aktivfussball als Trainer der 2. Mannschaft wagen.

Mit Fabian Wolfinger, Thomas Tschütscher (beide Jun. F), Jorge Dos Santos und Andre Arpagaus (beide Jun. E) wurden die offenen Trainerposten optimal besetzt. Der neue Trainer der D-Junioren Daniel Salzgeber  wird in Zukunft von Stefano Frick unterstützt. Bei den C-Junioren wird Fabian Hutter von Georg Kindle unterstützt. In dieser Altersklasse wird die Zusammenarbeit mit dem FC Triesenberg fortgesetzt. Weiter können die B-Junioren, welche von Karim Boughmara geleitet werden, auf die Unterstützung von Co-Trainer Pobor Viekoslav aus Vaduz zählen. Es wird auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Nachbarverein gesetzt. Es ist dem FC somit gelungen, junge und motivierte Trainer zu engagieren.

Kleiner Wehrmutstropfen aber dennoch eine Entscheidung für unsere Junioren ist, dass es in der nächsten Saison keine A-Junioren geben wird. Aufgrund der sehr beschränkten Juniorenzahl in diesem Alter, war es nicht möglich, eine Mannschaft mit genügend Spieler zu stellen. Es konnten jedoch etliche Spieler aufgrund deren Leistungen in den Aktivbereich (1. und 2. Mannschaft) integriert werden und somit das Ziel des FC Triesen – eigene Junioren zu fördern – gelungener massen verfolgt werden.

Weiter wird derzeit im Bereich der Junioren eine neue Struktur erarbeitet um eine optimale Betreuung sicherzustellen. Dazu werden zur gegebenen Zeit neue Informationen kommuniziert.

Der FC Triesen dankt den geleisteten Arbeiten der scheidenden Trainer und wünscht den neuen Übungsleiter viel Spass und Erfolg bei der Arbeit. Der FC Triesen freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Kommentare sind geschlossen.